Schützende Hände für eine kinderfreundliche Stadt

Albertus-Kita verteilt den neuen Flyer in der Innenstadt / Initiatoren erläutern die Ziele des Projekts.

Das stilisierte orangefarbene Männchen mit ausgestreckten Armen hat Symbolkraft: Die Aktion „Schützende Hände“ gibt es bereits seit 2006 in Bensheim, doch wollten die Initiatoren bei einem Pressetermin am vergangenen Samstag den Sinn der Kampagne einmal mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Inmitten des Marktplatzes mit der Kirche St. Georg im Hintergrund erläuterten Pfarrer Thomas Catta, Bürgermeister Rolf Richter, Monika Hess, Leiterin der Kindertagesstätte St. Albertus, und Cornelia Tigges-Schwering, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses, den Hintergrund des Projekts. Zugleich wurde der neue Flyer vorgestellt.

Bild: Bensheim, Marktplatz, Aktion Schützende Hände, von links: Cornelia Tiggers-Schwering, Rolf Richter, Pfarrer Thomas Catta, Monika Hess, Hannelore Rapp von der Kindertagestaette Sankt Albertus und der kleine Nils Glock.
(Bild: Thomas Neu)