Betriebsausflug entlang der Weinstrasse

Betriebsausflug entlang der Weinstraße

Betriebsausflug der Albertus-Kita und Pfarrer Thomas Catta führte die Weinstraße entlang.

Tolle Stimmung in uriger Atmosphäre

Zu ihrem diesjährigen Betriebsausflug starteten die Mitarbeiterinnen der Albertus-Kita in Richtung Neustadt. Für die etwa einstündige Busfahrt hatte Pfarrer Thomas Catta, der das Team begleitete, ein Frühstück mit ausgesuchten Käse-Sorten vorbereiten lassen.

Erste Station war Venningen – ein kleiner Ort unweit der Südlichen Weinstraße. Im Weinessiggut „Doktorenhof“ fand im mit Kerzen beleuchteten Gewölbekeller eine Führung mit sich anschließender Essigverkostung statt. Mystisches, Geschichte(n), so manche Anekdote, aber auch Wissenswertes über die Herstellung und Wirkungsweise der „sauren Kunst“ – all das wurde geboten. Die in Roben gewandete Erzieherinnen erfuhren im Rahmen der Essigdegustation unter anderem, dass die Essige in ganz alten Fässern gären und reifen. Fünf Edelessige wurden verkostet, die die Geschmacksvielfalt der Kreationen des „Doktorenhofs“ erahnen ließen.

Nach einem Café-Besuch in Deidesheim folgte der Besuch mit Führung des beeindruckenden Schlosses Villa Ludwigshöhe in Edenkoben – einst Sommersitz von Ludwig I. Der König von Bayern liebte Italien so sehr, dass er sich in der Pfalz ein Domizil nach römischem Vorbild erbauen ließ. Bis heute steht das stattliche Schloss als weithin sichtbarer Blickfang hoch über der Stadt an der Weinstraße, die den Blick frei gibt über die reizvolle Pfälzer Landschaft und der Rheinebene bis hin ins Kurpfälzische und Badische. Die Baukust der Villa in römischem Stil zeigt, was Ludwig an der Antike derart fesselte. Bei der Führung lernte das Albertus-Team viel über diesen Mann, der Bauherr, Dichter und König in einer Person war.

image004

Ausklang in uriger Weinstube

Beladen mit vielen Informationen und mannigfaltigen  Eindrücken folgte der Ausklang in der „Eselsburg“ in Mußbach. Die in einem alten Gemäuer beheimatete Weinstube besticht durch ein uriges Ambiente gepaart mit ausgesuchten Weinen und erlesenen Speisen, die den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis in einzigartiger Atmosphäre werden ließ. Die Runde fühlte sich sichtlich wohl in dem Domizil Pfälzer Humors und – bei dem ein oder anderen Schmankerl – weinfroher Gastlichkeit, was sich in der fröhlichen und ausgelassenen Stimmung niederschlug.

Ein toller Betriebsausflug war es gewesen – da waren sich die Erzieherinnen der Kindertagesstätte St. Albertus mit „ihrem“ Pfarrer Thomas Catta einig. Neuauflage 2017 mit dann einem anderen Ziel ist fest im Kalender eingeplant.

Ausklang in uriger Weinstube